Inhaltsbereich der Seite

Unvollständige Rückkehr an vergangene Orte

Tourenverlauf anzeigen Tourenverlauf anzeigen
Rubrik Stadt-/Ortsrundgänge
Länge 1,32 km
Dauer rd. 2 Stunden
Streckenverlauf Café Doppelkorn (Limmerstr. 58), St.-Benno-Kirche, Eichendorff-(Henniges-)schule, ehem. Brackebuschgarten, Leineufer, Faust-(Werner & Ehlers-)gelände, Pfarrlandplatz, ehem. Sauerkrautfabrik Tuschke, Apollo-Kino, Café Doppelkorn mit Klönschnack
Anfahrt Stadtbahnlinie 10, Haltestelle "Leinaustraße"
Kontaktmöglichkeit Günter Müller, e-mail: g.mueller@htp-tel.de
Beschilderung Diese Tour ist nicht ausgeschildert.
Barrierefreiheit Diese Tour ist mit Einschränkungen barrierefrei.
Nur zum Besuch des Klassenzimmers in der Eichendorffschule sind Treppen zu steigen. Bei eingeschränkter Gehfähigkeit ist die Teilnahme am Rundgang aber möglich, denn ansonsten ist die Tour barrierefrei. Es gibt unterwegs einige Sitzmöglichkeiten und Gelegenheit zum Aufsuchen einer Toilette.

Die Tour bietet an acht Stationen Textauszüge aus dem Buch "Unvollständige Rückkehr an vergangene Orte" von Günter Müller. Darin hat der Autor eigene Erlebnisse verarbeitet, die den Leser in die Atmosphäre der 50er Jahre aus dem Blickwinkel eines Heranwachsenden versetzen.
Die Tour beginnt in der Limmerstraße vor dem Haus Nr. 58, wo die Eltern von Günter Müller eine Bäckerei gepachtet hatten. Von der kleinen Welt des Hinterhofes geht es zum Straßenfußball in der Elisenstraße, zur Volksschule in der Hennigesstraße und weiter über das damalige Trümmergrundstück des Brackebuschgarten zum Leineufer.
Durch die Leinaustraße führt die Tour mit einem Abstecher in die Treppenhäuser zurück zur Limmerstraße, wo sie am Apollo-Kino endet.

Bei der Station 2 (Straßenfußball) befindet sich am Ende des Textes eine Tondatei zum Anklicken. Darauf ist die Stimme von Günter Müller, der die Passage zum Straßenfußball vorliest, im O-Ton zu hören.

Wer das Buch "Unvollständige Rückkehr an vergangene Orte" in Gänze lesen möchte, kann es an folgenden Stellen beziehen: Buchhandlung Decius (Falkenstraße 10), Antiquariat Wilder (Limmerstraße 60), Badenstedter Buchhandlung (Badenstedter Straße 21), beim Verein Quartier e.V. im Küchengartenpavillon oder direkt beim Autor (g.mueller@htp-tel.de).

Auch heute gibt es in der Limmerstraße 58 eine Bäckerei.‹‹‹ zurück